Chronik 4

Bild Stephan Gestern und Heute
(Früher / Heute — klicken Sie auf das Bild)

Die Firma “Baugeschäft Basil Schnetzer KG” war dann nach dem Eintritt von Stephan Schnetzer mit 24 Jahren
in das Unternehmen mit guter Hoffnung für die Zukunft in die 3. Generation gegangen.
Nach der Absolvierung der HTL und anschließender Praxiserfahrung in der Baubranche fand er ebenfalls Gefallen am
Beruf des Baumeisters, was für den Firmenleiter Basil Schnetzer junior eine spürbare Entlastung darstellte.

In den darauffolgenden Jahren wurden wie bisher schöne und stolze Bauwerke errichtet. Lehrlinge wurden ausgebildet, langjährige Mitarbeiter gingen in den wohlverdienten Ruhestand.

Einige sind aber heute noch Stützen des Betriebes. Neue Maschinen wurden angeschaft und neue Vorschriften umgesetzt, kurzum der Baualltag war stets abwechslungsreich und immer eine Herausforderung.

Seit Mitte 2004 unterstützt auch Marion Schnetzer die Geschäftsführung bei den Büroarbeiten.

Es ist also im Familienunternehmen wieder eine Frau zwischen all den Baumännern zu finden, und das ist gut so, weil es da und dort manchen Arbeitsablauf auflockert.

Und wieder war das Nebeneinander von Vater und Sohn in der Geschäftsführung mit Routine und Elan gut zu vereinbaren.

Konfliktfrei, was keine Selbstverständlichkeit ist, wurde die Geschäftsführung nach und nach in die Verantwortung von Stephan Schnetzer gelegt.  Seit Anfang des Jahres 2006 ist nun Stephan Schnetzer rechtlicher und alleiniger Geschäftsfüher und Inhaber des von Großvater Basil und Vater Basilius aufgebauten Baugeschäftes. Am Erscheinungsbild hat sich allerdings nach außen hin nicht viel geändert. Die roten Lastwagen und Autos fahren frühmorgens aus dem gleichen Bauhof wie zu Firmengründungszeiten und kommen in denselben, am Feierabend, mit müden Mannen wieder retour von der Baustelle.

Der Seniorchef sitzt nach wie vor fleißig im Büro, wenngleich manch Pfänderlauf, Schitag oder Kurzurlaub immer öfter eingeschoben wird. Und wer UNS kennt, weiß um die Sprüche, der jeweils sich zurückziehenden Basil’s:

“IM KRIEG UND IM KINO SIND DIE BESTEN PLÄTZE HINTEN!”

“SCHIESS DU, ICH HOLE DIE VERPFLEGUNG!”

Zum Schluss dieser Chronik, die im übrigen im September 1988 zum 50-jährigen BSCH – Firmenjubiläum weitestgehend erscheinungsgleich im Gemeindeheft “LOCHAU Gestern,Heute+Morgen” veröffentlicht wurde, möchte ich noch auf die Geschehnisse in der Gegenwart verweisen, welche nun auf unserer Homepage Zeugnis davon ablegen wie sich die Erde dreht. Einen herzlichen Dank an all jene, die diesen WEBAUFTRITT ermöglicht haben, Mutter und Vater, Marion, Jakob und Julia, alle Mitarbeiter, die Fotographen, unsere Bauherren und Lieferanten sowie speziell an unseren Webmaster.


Familie Marion und Stephan Schnetzer, Sommer 2000
Photo by Branz
In der Hoffnung, die Chronik da und dort wieder ergänzen zu können, wünsche ich allen BSCH-Wegbegleitern

viel Glück in der Zukunft

🙂  STEPHAN SCHNETZER

zurück